GOTT IST TREU. - 1. Kor. 1,9

Liebe Leserinnen und Leser unseres Stuttgarter Gemeinschaftsblättles!

Was wird das Jahr 2020 bringen?

  • für unsere Welt
  • für unser Land
  • für unsere Kirche und Gemeinschaft
  • für mich persönlich

Wir wissen es nicht!

Aber eines dürfen wir gewiss wissen: Wir haben Gottes Wort und die Zusage seiner Gegenwart und Treue.

Immer wieder hatte Paulus diese Treue erfahren.

In der Apostelgeschichte berichtet Lukas von der Ablehnung des Paulus in Athen von Seiten der geistigen Führer und verschiedenen Philosophenschulen und der dortigen Juden. Sie verspotteten Paulus, als er von der Auferstehung der Toten sprach und nur wenige wurden gläubig an Jesus Christus – eine Enttäuschung für Paulus.

Ganz anders in Korinth, wo er Aquilla und Prisca kenne lernte – Christen, die aus Rom vertrieben worden waren. Bei ihnen konnte er arbeiten und das Evangelium verkündigen – trotz heftigem Widerstand der Juden vor Ort. Und inmitten dieser geistlichen Auseinandersetzungen kamen doch Menschen zum Glauben an Jesus.

„Fürchte dich nicht, sondern rede und schweige nicht. Denn ich bin mit dir und niemand soll sich unterstehen, dir zu schaden. Denn ich habe ein großes Volk in dieser Stadt“ (Apg.18, 9+10) – so sprach der Auferstandene in der Nacht zu Paulus.

Sind wir also froh und gespannt darauf, was das neue Jahr bringt in der Gewissheit: Ja, Gott ist treu. Er wird uns ans Ziel bringen. Denn er hat uns berufen, jetzt und für immer mit seinem Sohn Jesus Christus, unserem Herrn, verbunden zu sein.

Hans Kuhn